CGCMPodcast (CA):

„Get ready of a full-on assault to the senses. MASS have returned!“

„When I listen to this album, I try hard to find something that I don’t like. I just can’t seem to find anything. Admittedly, […] anything that gets me wanting to move or drive a little quicker down the highway, or reaching to turn the volume up is good in my books, and I’d take bets you will feel the same after giving it a listen. Sit back on this 65-minute Hard rocking journey, and just simply enjoy the ride. Just don’t get any speeding tickets.“

Peace Out! #Supportthemusic #rockisntdead
Trevor “Psychoone” McDougall


MetalForce (IT):

„MASS – LE CATENE DEL RITORNO“ (9/10)

Non un album per tutti, ma un porto sicuro per chi volesse tornare ad un sano e roccioso hard rock unito a qualche valida canzone che resiste ancora all’usura del tempo.
La buona musica non muore mai.

ANTONINO BLESI9


Musika (BE):

„Get carried along to the late seventies / early eighties, but with a modern production, and enjoy fifteen beautifully constructed songs.“

Bass en drums zorgen voor de perfecte basis, de riffs zijn adequaat, de gitaarsolo’s melodieus en punctueel, de cleane vocalen klinken krachtig en passen perfect bij het geluid, én de keyboards zorgen voor zowel ondersteuning om een vollere sound te bekomen als dat ze hun geluid mooi op voorgrond brengen. OK, we hebben het allemaal al eens eerder gehoord – vernieuwend is dit allerminst – maar het blijft enorm leuk om nog eens terug geworpen te worden in de tijd met goed opgebouwde, stevig rockende nummers

Luc Ghyselen (78)


Er-em Online (DE):

„****** = phänomenal“

„Still Chained“ katapultiert eine Band in die Gegenwart, deren Karriere den für damalige Zeiten charakteristischen Werdegang von eher harmlosem Rock’n’Roll hin zu schnellerem Protometal beispielhaft, jedoch eher im Underground verhaftet, skizzierte und lässt MASS mit neuem Guss und Glanz aufleben.

Jacqueline Floßmann


Tonträger by Lehmann (DE):

„Das ist nicht nur schwer beeindruckend, sondern schlichtweg wunderbar!“

„Somit kann nun ein weiteres Kapitel der einst erfolgreichsten süddeutschen Metal Band mit dem bieraffinen Namen (Mass: klingelts?) aufgeschlagen werden. Und dieses hat immer noch genügend Power, um auch den letzten Zweifler mit ein paar gewaltigen Hieben in die Schranken zu weisen. „Back to the music, to the rockin´machine“ die erste Zeile des Openers gibt das Tempo vor: Hardrock mit wuchtigen Gitarren, treibenden Drums und mächtigen Keyboards und einem Sänger, der auch in allen Lagen sicher auf internationalem Niveau locker überzeugen kann. Während andere Reunions meist nur ein billiger Abklatsch der besten Zeiten sind, beweisen MASS, dass sie noch ordentlich Hunger haben. Das ist nicht nur schwer beeindruckend, sondern schlichtweg wunderbar!.“

Heinz Lehmann


AOR HEAVEN (NL):

„It’s definitely been worth the wait of thirty years! Welcome back!“

„Southern German rockers MASS – not to be confused with the American band by the same name! – put out eight hard rock albums with a great portion of heavy metal between 1977 and 1986. The best songs plus two brand new tracks have been (re-)recorded by the new line-up. Great stuff for fans of ACCEPT, SCORPIONS or URIAH HEEP. It’s definitely been worth the wait of thirty years! Welcome back!“

MARTIN STARK


Metal Integral (FR):

„Un superbe retour en arrière en tout cas, en 2 mots : très mélancolique rock !!!“

„Cela permet de découvrir un groupe qui n’apporte vraiment rien de neuf mais qui par cette sortie cherche sûrement à renaître et à faire revivre ce passé si riche et si nostalgique. Beaucoup de spleen et de souvenirs pour les auditeurs qui seront attirés à nouveau par ces Allemands, à l’expérience évidente et au talent toujours si bien exprimé. Un superbe retour en arrière en tout cas, en 2 mots : très mélancolique rock !!!“

rebel51


Rock it! (DE):

„Willkommen zurück, meine Herren“ (7,5/10)

„…Zwar konnte der alte Haudegen die Ur-Formation nicht mehr zusammenstellen, auf jeden Fall aber hat er es geschafft, eine schlagkräftige Mannschaft um sich zu scharen. Eine, die dem Ruf der Band gerecht wird und noch viel mehr eine, die es versteht, mit erdigem, handgemachten Hard Rock und den 15 Tracks auf „Still Chained“ zu begeistern. Auch die Spielfreude des Quintetts ist über die ganze (beeindruckend üppige) Spielzeit spürbar…“

Walter Scheurer


Battle Helm (GB)

„Oh. My. God. Mass are back!“ (****)

„…“Still Chained” is 15 tracks made up of Mass’s best numbers re-recorded by this new line up along with 2 brand new songs. Thanks to the musicians, it works brilliantly and the new organ adds its presence magnificently, bringing back that late 70s hard rock sound as it pumps and grooves in unison to Matthias ‘Wauxl’ Pfaller’s pure rocker vocals reminding me in many places of the late, but still great Bon Scott. Listening to the material, it’s easy to see what all the fuss was about Mass, who put out 8 albums of energetic and highly catchy hard rock metal covering fast rockers, headbangers, and rock n roll anthems[…]Just check out the massive groove on ‘Back To The Music’ with Clemens Matejka’s pumping organ now taking it to nuclear levels (not to mention those teenage dreams!) on the singalong chorus that’s simply too irresistible to not join in especially when Hannes Heid hits home with his totally rock out solo!…“

SHAN SIVA


My Revelations (DE)

„Schnörkelloser Teutonen-Metal zum Headbangen ist hier Trumpf! Das Teil bringt einfach zeitlosen Spaß und Erinnerungen zurück!“ (12/15)

„…„Still Chained“ heißt das Comeback-Album und kann sich wirklich hören lassen. Als wäre die Zeit stehen geblieben, so könnte ich es etwas platt ausdrücken, aber der Spruch beschreibt die 15 Songs auf „Still Chained“ treffend. Melodischer Hardrock mit Tendenzen zum Heavy Metal herrscht vor und wer auf Kapellen wie Accept, Scorpions, Krokus oder Deep Purple steht, wird immer noch oder erneut seine helle Freude an Mass haben. Die Songs sind nicht alle neu, so wurden vielen Klassikern wie „Kick Your Ass“, „Break Out“ oder „War Law“ ein aktueller, frischer Sound eingeimpft. Das wird auf dem Cover, das die alten Titel hübsch aufzeigt auch belegt. Aber auch die beiden neuen Stücke „Restless“ und „We Are Back“ machen richtig Spaß. Das ganze Album klingt frisch und einfach zeitlos. Stark!…“

PETER HOLLECKER


Metal Express Radio (US)

„Still Chained is over an hour of quality Hard Rock“ (9.7/10 User Review)

„…the most exciting composition is the final one titled We Are Back – yes, this is one of the newly written songs. Matthias Pfaller who does the vocals sounds like a mix of Klaus Meine (Scorpions) and Valeriy Kipelov (Aria), which certainly is a very good thing. We Are Back is one of the most exciting songs this album has to offer. Not only music-wise, also because it gives the fans hope that new records featuring new songs will follow….“

Miłosz Nizioł